Women's Dive Day 2018

Stärkung und unterstützung
die weibliche tauchgemeinschaft.

Lerne unsere PADI AmbassaDivers™ kennen

Diese leidenschaftlichen Personen haben sich zum Ziel gesetzt, als PADI Taucher oder PADI Profis ein wenig die Welt zu verändern. Überall auf unserem Planeten tragen sie auf ganz unterschiedliche Weise dazu bei, dass das Taucher stärker ins öffentliche Bewusstsein gerückt wird, indem sie mehr und mehr Leute sozusagen inspirieren, ihre Träume beim Erkunden und Schützen der Unterwasserwelt zu realisieren.

Steve und Riley Hathaway

Riley erlebt mit ihrem Dad vielerlei Abenteuer, bei denen sie wunderschöne Begegnungen mit allerlei Meereslebewesen haben, einschließlich Orcas, Wale und Schildkröten. Mit ihren Geschichten wollen sie Kids rund um den Globus die Schönheit und Vielfalt der Unterwasserwelt zeigen und sie dafür begeistern.

Jillian Morris

Mit ihren fundierten Kenntnissen in den Bereichen Wissenschaft und Medien ist Jillian bestrebt, überall auf der Welt über Haie aufzuklären und zu informieren. Jillian ist eine Meeresbiologin, die Filmaufnahmen und Fotos für den Discovery Channel, die BBC, National Geographic und andere gemacht hat. Als Forscherin und Naturschützerin hat sie in Australien, in Kalifornien, in Florida, auf den Bahamas und in der holländischen Karibik gearbeitet.

Ernst Van Der Poll

Im Städtchen Las Catalinas in Costa Rica betreibt Ernst sein eigenes PADI Dive Center und eine Schwimmschule; er unterrichtet die Leute im Schutz der Meere und im Schwimmen, bildet junge Leute zu Lifeguards aus und führt für Personen mit starken körperlichen Behinderungen angepasste Tauchprogramme durch. „Ich sehe es als meine Mission an, meine Leidenschaft fürs Tauchen anderen Leuten näherzubringen und auf diese Weise etwas zu bewegen“, sagt Ernst.

Leo's Story: Behindert? Nicht beim tauchen.

Nachdem Leo im Jahre 2008 durch Krebs ein Bein verloren hatte, litt er unter Depressionen und kämpfte darum, wieder einen Sinn in seinem Leben zu finden. Als ihn ein Freund zum Tauchen brachte, erwachten Leos Sinne wieder und er fand neuen Mut zu leben. Leo packte der Ehrgeiz seine Tauchfertigkeiten weiterzuentwickeln, und mit Hilfe der Handicapped Scuba Association (HSA), die sich dem Tauchen für Personen mit einer Behinderung widmet, arbeitete sich Leo hoch bis zum PADI Open Water Scuba Instructor, den er im Jahre 2013 erlangte, gerade einmal drei Jahre nach seinem ersten Tauchgang. Leo fühlt sich verpflichtet, seine Story mit anderen zu teilen, in der Hoffnung sie zu inspirieren und ihnen neuen Mut zu geben; er möchte zeigen, dass eine Behinderung einem Leben als Taucher nicht im Wege steht.

Für mich bedeutet My PADI, wie ich mein neues Ich gefunden habe.

Leo Morales, PADI Open Water Scuba Instructor

PADI steht für

Gemeinschaft.

PADI-taucher bilden die weltweit größte tauchgemeinschaft.

Als Organisation fühlt sich PADI verpflichtet, allen Tauchern mit der gleichen Liebe zum Meer eine Heimat zu bieten.