Schnorchel

Grundausrüstung

Beschreibung

Der Schnorchel ist ein sehr persönliches Ausrüstungsteil. Er bildet mit der Maske eine Einheit; du hast ihn an der Oberfläche im Mund, atmest aus ihm und schaust nach unten, bis du auf deinen Atemregler wechselst um abzutauchen. Du wirst deinen Schnorchel zu schätzen wissen, egal ob du ihn beim Beobachten deines örtlichen Tauchplatzes zwischen den Tauchgängen oft verwendest oder nur gelegentlich, um nach dem Auftauchen an der Oberfläche zurück zum Boot zu schwimmen. Suche dein PADI Dive Center oder Resort auf, um dir verschiedene Schnorchel anzuschauen.

Standardmerkmale

  • Bequemes und passendes Mundstück – nicht zu klein und nicht zu groß.
  • Kunststoff-Rohr mit angemessenem Durchmesser und einer zu deinem Kopf passenden Länge, damit der Schnorchel über deinen Kopf hinausragt; Biegungen des Rohrs sollten rund sein (nicht gewinkelt), um einen erhöhten Atemwiderstand zu vermeiden.
  • Die Befestigung/Halterung am Maskenband sollte leicht einstellbar sein.

Optionale Merkmale

  • Ausblasventil oder selbstentleerendes Ventil unterhalb des Mundstücks – hilft beim Ausblasen des Wassers aus dem Schnorchel.
  • Flexibler unterer Teil oder drehbares Unterteil – das Mundstück lässt sich bei Nichtgebrauch vom Gesicht wegdrehen.
  • Spritzschutz – ein Ventil und/oder eine Abdeckkappe können helfen, bei Seegang die Menge des oben in den Schnorchel eindringenden Wassers zu verringern.
  • Schließvorrichtung – verschließt den Schnorchel, wenn du abtauchst.
  • Zusammenklappbare Schnorchel – lassen sich gut in einer Tasche deines Tarierjackets oder Nasstauchanzugs verstauen. Tec Taucher tragen oft solch einen Schnorchel für Notfälle bei sich.
  • Befestigung/Halterung – zum leichten und schnellen Befestigen und Entfernen des Schnorchels am/vom Maskenband.

Wie man Wählt

  1. Stecke den Schnorchel in deinen Mund, das Schnorchelrohr auf der linken Kopfseite.
  2. Beurteile, wie sich das Mundstück anfühlt – beiße leicht mit entspanntem Kiefer und abdichtenden Lippen darauf; es sollten keine scharfen Kanten gegen deinen Gaumen drücken; der Schnorchel sollte gerade in deinem Mund sitzen.
  3. Befestige den Schnorchel an deiner Tauchermaske. Setze diese auf und stecke anschließend den Schnorchel in deinen Mund. Passe den Schnorchelwinkel und die Befestigung/Halterung für einen bequemen Sitz an, wenn nötig.
  4. Probiere mehrere Schnorchel aus und treffe die abschließende Entscheidung anhand von Farbe, optionalen Merkmalen und persönlichen Vorlieben. Denke daran, dass Passform und Tragekomfort am wichtigsten sind.

Instandhaltung

Du solltest wissen, wie du deinen Schnorchel an deiner Tauchermaske befestigst – wie der Clip, Schlitz oder Schnorchelhalter funktioniert, damit du ihn am Tauchplatz anbringen kannst, wenn nötig.
Spüle deinen Schnorchel mit deiner Tauchermaske nach jedem Gebrauch mit Süßwasser und bewahre ihn an einem kühlen, trockenen Ort außerhalb direkter Sonneneinstrahlung auf. Bewahre ihn fern von Neopren-Gummi auf, um ein Verfärben der Silikonteile zu vermeiden.

Mehr Tauchausrustung