Spezialkurs

Cavern Diver

Continuing Education

Beschreibung

Grotten (andere Bezeichnungen sind etwa Kavernen oder einfach Hohlräume, aber nicht zu verwechseln mit echten Höhlen) existieren in vielerlei Tauchgebieten – von Süßwasserquellen, über vulkanische Inseln, bis zu Kalksteinküsten. An solchen Orten finden sich zum Teil große, oft dunkle Öffnungen, die unheimlich einladend erscheinen mögen, für Taucher jedoch potenziell gefährlich sind. Der PADI Spezialkurs „Tauchen in Grotten“ vermittelt dir die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten, um als ein nicht im «echten Höhlentauchen» («Cave Diving») ausgebildeter Taucher auf richtige Weise Grotten zu erkunden – und „richtig“ bedeutet hierbei: weit genug hinein, um ein neues Abenteuer zu erleben, aber innerhalb der Tageslichtzone bleiben, damit man leicht und rasch wieder in das freie Wasser außerhalb der Grotte gelangt.

Du musst brevetierter PADI Advanced Open Water Diver und mindestens 18 Jahre alt sein, um am PADI Spezialkurs „Tauchen in Grotten“ teilzunehmen.

Akademisch

Bereit für eine neue Herausforderung? Dieser Spezialkurs beinhaltet vier Tauchgänge: Im ersten Tauchgang stehen der Umgang mit Leine und Reel (Leinenrolle) und Verfahrensweisen für Notfälle im Mittelpunkt; all dies wird außerhalb einer Grotte geübt. In den nachfolgenden drei Tauchgängen wendest du deine neu erlernten Fertigkeiten innerhalb einer Grotte an. Außerdem lernst du etwas über:

  • Andere spezielle Ausrüstung für das Tauchen in Grotten, wie etwa Lampen und Systeme zum Atmen unter Wasser, die von deinem „normalen“ Tauchgerät unabhängig sind und dir „im Fall der Fälle“ zusätzliche Sicherheit bieten.
  • Verfahrensweisen und Techniken, wie man vermeidet, dass man in einer Grotte die Orientierung verliert und wie man mit den Flossen keine Sedimente aufwirbelt.
  • Spezielle Planungsverfahren für das Tauchen in Grotten, einschließlich Tiefengrenzen, Entfernungsgrenzen und Management des Luftvorrats.

Tauchausrustung

Außer deiner üblichen Tauchausrüstung benötigst du zwei Taucherlampen, und zwar eine Hauptlampe sowie eine kleinere Reservelampe, und dazu noch Leine und Reel (Leinenrolle). Dein PADI Instructor oder das Team in deinem örtlichen PADI Tauchcenter werden dir vielleicht weitere Ausrüstung empfehlen, die speziell zum Tauchen in Grotten geeignet ist, wie etwa ein zusammenklappbarer Schnorchel, der in die Tasche deines Tarierjackets passt, oder andere Ausrüstung zum Tec Tauchen.

Anfangen

Suche dein örtliches PADI Dive Center oder Resort auf, um dich zum Kurs anzumelden und mit deinem PADI Instructor den Termin für das erste Treffen zu vereinbaren.

Mehr Kurse