Scuba Diving Certification (Gerätetauch-Brevetierung)

Möchtest du Gerätetauchen lernen? Hier bist du an der richtigen Stelle.
Millionen von Unterwasserforschern haben genau hier angefangen.

Scuba- bzw. Gerätetauch-Unterricht öffnet die Tür zu neuen Abenteuern und erstaunlichen Begegnungen mit den Tieren. Am Ende deines
Gerätetauch-Brevetierungskurses wirst du unseren Ozeanplaneten mit neuen Augen sehen.

 

 

 

 

 

3 Brevetierungsoptionen

Underwater with sky above
1
Tauchen lernen in der Nähe der eigenen vier Wände

Schließe alle drei Teile deiner Scuba-Brevetierung (Entwicklung der theoretischen Kenntnisse, Schwimmbadpraxis und Freiwasser-Trainingstauchgänge) in der Nähe deines Wohnortes ab.

Vorteile: Du hast so viel Zeit, wie du brauchst, und knüpfst Kontakte zu deiner lokalen Gemeinschaft von Tauchern.

Divers With Turtle Card
2
Zuhause beginnen, im Urlaub abschließen

Wenn du nicht bereit bist, das Tauchen in deiner lokalen Umgebung auszuprobieren, kannst du alles außer  den Freiwassertauchgängen in der Nähe deines Wohnortes absolvieren

Vorteile: du kannst dich mit deinr lokalen Tauchergemeinschaft in Verbindung setzen, aber die Gewässer deines Urlaubsortes für deine Freiwasser-Trainingstauchgänge genießen.

Topside Boat Bow Picture
3
Lernen im Urlaub

Absolviere alle Elemente des Kurses (Entwicklung der theoretischen Kenntnisse, Schwimmbadpraxis und Freiwassertauchgänge) - im Urlaub. Nutze PADI eLearning, um dein Selbststudium vor oder während der Reise online abzuschließen und die Unterrichtszeit zu minimieren.

Vorteile: im Ausland Gerätetauchen lernen, Studenten aus anderen Teilen der Welt treffen

 

 

eLearning

PADI eLearning - Kostenlos ausprobieren

Mache den ersten Schritt zu deiner PADI Open Water Diver-Brevetierung (Freiwassertaucher) - kostenlos. Lerne die Grundlagen des Scuba-Tauchens in deinem eigenen Tempo mit dem fortschrittlichsten digitalen Lernsystem der Branche.

 

 

So lernt die Welt Tauchen®

PADI (Professional Association of Diving Instructors, der Berufsverband der Tauchlehrer) ist die anerkannteste Tauchausbildungsorganisation der Welt (28 Millionen Brevetierungen, Tendenz steigend). PADI Instructors durchlaufen eine wochenlange strenge Ausbildung, um sicherzustellen, dass dein Tauchkurs Spaß macht und sicher ist.

 

 

 

 

 

 


 

 

FAQs zur FAQs zu Gerätetauch-Brevetierung (Scuba Diving Certification)

Deine Fragen beantwortet.

 

Wie lange dauert es, eine Tauch-Brevetierung zu erhalten?

Es gibt drei Abschnitte, um ein brevetierter Taucher zu werden: Entwicklung der theoretischen Kenntnisse, begrenztes Freiwasser in einem Pool oder einer poolähnlichen Umgebung und Freiwassertauchgänge.

Ein unabhängiges Studium mit dem digitalen Lernprogramm PADI Freiwassertaucher (Open Water Diver) (eLearning) dauert etwa acht Stunden. Arbeiten im Wasser, einschließlich Pool-Training und Freiwassertauchgängen, können in nur wenigen Tagen abgeschlossen werden.

Der Kurs PADI Freiwassertaucher (Open Water Diver) ist flexibel und leistungsorientiert. Du kannst in Ihrem eigenen Tempo Fortschritte machen. Sobald du und dein Instructor sicher sind, dass du eine Fertigkeit beherrschst, gehst du zur nächsten über. Wenn du die neue Fertigkeit noch ein paar Mal ausprobieren möchtest, ist das auch in Ordnung. Das Ziel ist, dass du lernst, ein sicherer, selbstbewusster Taucher zu sein und dich im Wasser wohl zu fühlen.

Ab welchem Alter kann man Gerätetauchen lernen?

Das Mindestalter beträgt 10 Jahre (in den meisten Gebieten). Tauchschüler, die jünger als 15 Jahre sind, erhalten das PADI Junior Open Water Diver Certificate (Die Junior-Freiwassertaucher-Brevetierung).

Die Junior Open Water-Brevetierung unterliegt jedoch Einschränkungen. 

  • Taucher im Alter von 10-11 Jahren müssen mit einem PADI-Profi oder einem brevetierten Elternteil oder Erziehungsberechtigten tauchen, und die Tauchgänge dürfen nicht tiefer als 12 Meter/40 Fuß gehen. 
  • Taucher im Alter von 12-14 Jahren müssen mit einem brevetierten Erwachsenen tauchen und die maximale Tauchtiefe darf 18 Meter/60 Fuß nicht überschreiten.
  • Kinder unter 13 Jahren benötigen die Erlaubnis der Eltern oder des Vormunds, um sich für PADI eLearning anzumelden.
  • Jr. Open Water Diver können im Alter von 15 Jahren auf die PADI Open Water Diver-Brevetierung hochgestuft werden, indem sie eine neue Brevetierungskarte anfordern (es ist keine zusätzliche Ausbildung erforderlich). 
  • Hier erfährst du mehr: https://blog.padi.com/2014/09/16/scuba-diving-lessons-for-kids/ 
Wie viel kostet der Gerätetauchunterricht?

Eine Gerätetauchbrevetierung kostet ungefähr so viel wie ein ganzer Tag Surfunterricht, drei Stunden privater Golfunterricht oder einen Abend richtig schön auszugehen! Das Erlernen des Gerätetauchens ist von großem Wert, da man eine Brevetierung erhält, mit der man überall auf der Welt tauchen kann.

Wenn du die Preise für Scuba- bzw. Gerätetauch-Kurse vergleichst, frage auf jeden Fall, was darin enthalten ist. Ein sehr niedriger Preis kann nur für die Ausbildung im Wasser gelten. Ein höherer Preis kann Leihausrüstung, eine Bootsfahrt und/oder eine Online-Schulung beinhalten.

Können Menschen mit körperlichen Einschränkungen das Tauchen lernen?

Ja. Menschen mit fehlenden Gliedmaßen, eingeschränkter Mobilität oder anderen körperlichen Einschränkungen erhalten in der Regel die Brevetierung PADI Open Water Diver (PADI Freiwassertaucher). Selbst Personen mit größeren körperlichen oder geistigen Behinderungen können immer noch das Tauchen erleben. Erkundige dich bei einem PADI Instructor in deinem örtlichen PADI Dive Center oder Resort nach weiteren Informationen.

Alle Tauchschüler füllen einen kurzen medizinischen Fragebogen aus, der nach Krankheiten oder Beschwerden fragt, die während des Tauchens ein Problem darstellen könnten, und der ausschlaggebend dafür ist, ob Sie von einem Arzt untersucht werden müssen, bevor Sie mit dem Tauchen beginnen können. Wenn der Arzt zustimmt oder keine der Einschränkungen auf dich zutrifft, kannst du loslegen!

Muss man schwimmen können, um Gerätetauchen zu können?

Man benötigt grundlegende Schwimmkenntnisse und die Fähigkeit, sich bequem im Wasser zu halten. Dein PADI Instructor wird dich Folgendes bitten:

  • Schwimme 200 Meter/Yards (oder 300 Meter/Yards mit Maske, Flossen und Schnorchel) ohne anzuhalten. Es gibt kein Zeitlimit, und du kannst beliebige Schwimmbewegungen ausführen. 
  • Schwimme und tritt 10 Minuten lang Wasser, wobei du jede beliebige Methode(n) anwenden kannst.
Läuft eine PADI-Gerätetauch-Brevetierung ab?

Deine PADI-Brevetierung läuft nicht ab. Wenn du eine Weile nicht getaucht bist und deine Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der Tauchsicherheit auffrischen möchtest, frage dein Tauchgeschäft nach dem Auffrischungskurs PADI ReActivate™.

Was ist mit Haien?

Mit etwas Glück sieht man einen Hai. Vorfälle mit Haien kommen zwar vor, sind aber sehr selten und betreffen beim Tauchen in erster Linie das Speerfischen oder das Füttern von Haien, die beide ein Fressverhalten auslösen. Wenn man einen Hai sieht, schwimmt er meistens nur vorbei und ist ein seltener Anblick, den man genießen kann.

Müssen Frauen etwas Besonderes beachten in Bezug auf das Tauchen?

Abgesehen von der Schwangerschaft, nein. Da Physiologen nur wenig über die Auswirkungen des Tauchens auf den Fötus wissen, lautet die Empfehlung, dass Frauen das Tauchen während der Schwangerschaft oder bei dem Versuch, schwanger zu werden, vermeiden sollten. Die Monatsblutung ist normalerweise kein Problem. 

Wie tief wird getaucht?

Mit dem notwendigen Training und einiger Erfahrung liegt die Grenze für Freizeit-Gerätetauchen bei 40 Metern/130 Fuß. Gerätetauchanfänger bleiben oberhalb von etwa 18 Metern/60 Fuß. Obwohl dies die Grenzwerte sind, liegen einige der beliebtesten Tauchgänge oberhalb von 12 Meter/40 Fuß, wo das Wasser wärmer ist und die Farben heller sind.

Was, wenn ich mich klaustrophobisch fühle?

Die Menschen empfinden die „Schwerelosigkeit“ des Gerätetauchens als ziemlich befreiend. Moderne Tauchermasken sind in durchsichtigen Modellen erhältlich, die du vielleicht bevorzugst. Während deiner Gerätetauchausbildung wird dir der Instructor viel Zeit und Unterstützung geben, damit du dich wohl fühlst.

Was ist eine PADI-Brevetierungskarte?

Sobald du die Brevetierung abgeschlossen hast, erhältst du eine PADI-Brevetierungskarte! Die Karte enthält Angaben zu deiner Brevetierungsstufe und dem Datum sowie den Namen und die Nummer des Instructors.

Bei Fragen zu Plastik- oder eCard (elektronische Version) lies bitte unsere Brevetierungskarten-FAQ.

Wenn du eine eCard hast, kannst du über die kostenlose PADI App zugreifen.

Hast du noch Fragen?

Wende dich bitte an dein PADI Dive Center oder Resort vor Ort.

 

 

Erfahre mehr darüber, wie man Gerätetaucher werden kann

Hier findest du einige beliebte Artikel, die von PADI-Tauchern verfasst wurden.

Card Male Diver
Top 10 Mythen des Gerätetauchens

Falle nicht auf diese verbreiteten Mythen und Missverständnisse über das Gerätetauchen herein

Discover Scuba Diving Card
Schnupperkurse für Gerätetauchen (Discover Scuba Diving) und Freiwassertauchen: Was ist der Unterschied?

Bist du unsicher, ob dir das Gerätetauchen gefällt? Ein Schnupperkurs (Discover Scuba Experience) kann dir bei der Entscheidung helfen.

Scuba Diver with Coral Card
Wie werde ich Gerätetaucher: Alles, was du wissen musst

Jede Menge Informationen mit Tipps von den Profis