PADI AmbassaDiver: Nouf Alosaimi
Gerätetauchen

Nouf Alosaimi

PADI Master Scuba Diver Trainer | Gründerin von Pink Bubbles

Biografie

Geboren und aufgewachsen in Taif, Saudi-Arabien, reiste Nouf Alosaimi nach Manchester, England, um ihren Abschluss in Tourismus Management zu machen. Als sie jedoch begann, die Heimat, die Sonne und die Wüste zu vermissen, unterbrach sie im Jahr 2008 ihren Aufenthalt in England und machte Urlaub am Roten Meer in Scharm El-Scheich, um ihre „Akkus“ wieder aufzuladen. Und dort passierte es: Nouf nahm an einem PADI Discover Scuba Diving Programm teil, entdeckte die Schönheit und Wunder der Unterwasserwelt – und verliebte sich ins Tauchen.

Im Jahr 2009 zog es Nouf erneut nach Scharm El-Scheich, um ihr „Schnuppertauchen“ mit dem PADI Open Water Diver Brevet abzuschließen, schon bald gefolgt vom PADI Advanced Open Water Diver, und dann im Jahr 2010 vom PADI Rescue Diver. Ein Jahr später folgte in Jeddah (Dschidda), Saudi-Arabien, der PADI Divemaster. Damit entschied sich Nouf, das Tauchen zu ihrem Vollzeit-Job zu machen, sie kehrte zurück nach Scharm El-Scheich und blieb dort drei Jahre als Unterwasser-Fotografin und Tauchguide für Touristen. Im Jahr 2013 erlangte Nouf mit Stolz das PADI Instructor Brevet und hat seitdem viele begeisterte PADI Taucher/innen ausgebildet.

Heimatort

Jeddah,
Saudi-Arabien

Karrierehöhepunkte

  • Hat mit “Pink Bubbles” eine Tauchgemeinschaft nur für Frauen gegründet, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Frauen in Saudi-Arabien zum Tauchen zu bringen (2013)
  • Beteiligung an der Red Sea Diving Spot Untersuchung, Bay La Sun Dive Resort
  • Erste Tec Taucherin in Saudi-Arabien
  • Bei Vorträgen in der Öffentlichkeit und in TV Interviews geht es ihr darum, die Wahrnehmung von Haien und anderen Meereslebewesen zu verbessern
  • Organisierte das erste PADI Women’s Dive Day Event in Saudi-Arabien und einen Tauchtrip nur für Frauen nach Scharm El-Scheich (2017)

Siehe mehr von

Mehr AmbassaDivers