Tauchkurs mit Brevet

Course Director

Professional

Beschreibung

PADI Course Directors sind PADI Master Instructors, die den nächsten Schritt getan haben, um sich als Instructor Trainer der höchsten Gruppe von Tauchlehrern anzuschließen. Course Directors unterrichten PADI Instructor Development Kurse (IDCs) und andere Programme auf Instructor-Niveau, und daher zählen sie zu den einflussreichsten Leaders und Vorbildern in der Tauchbranche. Diese Stufe ist die höchste und am meisten respektierte professionelle Stufe im Bereich des Sporttauchens. Um ein PADI Course Director zu werden, musst du dir einen Platz in einem Course Director Training Course (CDTC) verdienen; hierzu musst du ein Bewerbungsverfahren durchlaufen, bei dem deine Erfahrung und deine Ausbildungsziele mit anderen Bewerbern verglichen werden.

PADI Master Instructors, die über solide Erfahrungen im Unterrichten verfügen und bei mehreren IDCs assistiert haben, können für eine Bewerbung bereit sein. Du musst auch ein EFR Instructor Trainer sein, über mindestens 250 geloggte Tauchgänge verfügen, Arbeitserfahrung in einem PADI Dive Center oder Resort haben und noch weitere im aktuellsten CDTC Antrag aufgeführte Anforderungen erfüllen, den du dir von der PADI Pros' Seite herunterladen kannst.

Akademisch

Nachdem dein Antrag positiv beschieden wurde, beginnst du dein Training mit mehreren Online-Präsentationen, Wiederholungsfragen und einer speziellen PADI Systems, Standards and Procedures Prüfung auf Course Director Level.
Der eigentliche CDTC dauert neun Tage und besteht aus Vorträgen des CDTC Teams, wie man die PADI Tauchlehrerausbildung organisiert und vermarktet; dies wird ergänzt durch viele praktische Workshops im Schulungsraum, in Confined Water und im Freiwasser, bei denen der Fokus auf Beurteilungstraining, professioneller Entwicklung und Beratungstechniken liegt.

Es kann sein, dass du für den Course Director Training Course einen College Credit bekommst.

Tauchausrustung

Anfangen

Mehr Kurse