Gesunde Meere

PADIs 'Pillars of Change‘ (Säulen der Veränderung)

Bei PADI steht durch seine erstklassige Tauchausbildung die Sicherheit beim Tauchen an erster Stelle, was bei vielen Tauchern zu bedeutsamen Veränderungen in ihrem Leben führt. Und immer mehr PADI Taucher erheben ihre Stimme für diejenigen, die selbst nicht sprechen können – die schutzbedürftigen, bedrohten Bewohner unserer Meere. Um weltweit die Besten zu sein, müssen wir unser Bestes geben, um den Meeresplaneten zu schützen, den wir so sehr lieben.

Gesunde Meere

PADI® sieht sich in der Pflicht, die vielfältigen weltweiten Anstrengungen für gesunde Meere aktiv zu unterstützen. Um die Gesundung der Meere zu forcieren, pflegt PADI Partnerschaften mit Organisationen, die sich für die Einrichtung von mehr Schutzgebieten in den Meeren, eine Verringerung der Verschmutzung durch Müll und Plastik, sowie den Schutz und die Wiederherstellung von Korallenriffen einsetzen.


Partner im Umweltschutz

Project AWARE®

Seit über 25 Jahren ist PADI Partner von Project AWARE, um Taucher rund um den Globus zum Schutz der Unterwasserwelt zu mobilisieren. Um die besonders drängenden Probleme des Schutzes von Haien und Rochen und des Mülls in den Meeren zu bewältigen, stützt sich Project AWARE auf die Mitarbeit von Tausenden von Tauchern in über 182 Ländern, um gemeinsam für einen sauberen, gesunden Meeresplaneten zu arbeiten.

Mache mit und verbessere zusammen mit Project AWARE die Gesundheit unserer Meere.

  • Mache jeden deiner Tauchgänge zu einem Dive Against Debris®(Tauchen gegen den Müll). Entferne jeglichen Müll, den du beim Tauchen mitnehmen kannst, und melde AWARE Art, Menge und Fundort, um zu einem Politikwechsel beizutragen. Lade dir vor deinem nächsten Tauchgang die 'Dive Against Debris' App herunter!
  • Nimm an einem AWARE Spezialkurs Dive Against Debris (Tauchen gegen den Müll) teil. In diesem Kurs erfährt man, welche Auswirkungen der Müll in den Meeren auf deren Gesundheit hat und wie man seine Tauchgänge nutzen kann, um etwas gegen den Müll zu tun.

PADI Profis sind in einer ganz besonders wirkungsvollen Position, um etwas für gesunde Meere zu tun. Als Leader im Tauchen können sie das Project AWARE Programm hervorragend einsetzen, um ihre Leidenschaft für eine gesunde Unterwasserwelt mit anderen zu teilen.

  • Adopt a Dive Site(Adoptiere einen Tauchplatz). Engagiere dich quasi als Pate für den Schutz und die Überwachung örtlicher Tauchplätze.
  • Unterrichte den AWARE Spezialkurs Dive Against Debris (Tauchen gegen den Müll). Mobilisiere deine Taucher und deine Nachbarschaft, Müll zu vermeiden und zu sammeln, auf dass die Zahl von Anti-Müll-Aktivisten immer mehr zunimmt.

Mehr dazu findest du auf projectaware.org.


Mission Blue

PADI ist mit 'Mission Blue' eine Allianz eingegangen, mit dem Ziel, den Schutz der Meere noch weiter zu forcieren. Unter Leitung der angesehenen Meereswissenschaftlerin Dr. Sylvia Earle initiiert 'Mission Blue' Projekte und Aktionen zur Erforschung und zum Schutz der Meere. Zentrales Ziel der Bemühungen ist eine weltweite Kampagne, um öffentliche Unterstützung für den Schutz sog. 'Hope Spots' zu bekommen – dies sind ganz besondere Stellen in den Meeren, die als lebenswichtig für deren Gesundheit angesehen werden. Ansprechpartner von 'Mission Blue' sind Einzelpersonen und Gemeinschaften überall auf der Welt, die in ihren Anstrengungen zum Schutz der Meere massiv unterstützt werden sollen.

Dabei eröffnet die Verbindung zwischen PADI Tauchern und Profis mit dem Hope Spots Programm Handlungsmöglichkeiten, von denen man dauerhafte Auswirkungen auf die Zukunft unseres Blauen Planeten erwarten darf. Wenn Regierungen, zivile Organisationen und Gemeinschaften zusammenarbeiten, um solche „Stellen der Hoffnung“ (Hope Spots) anzuerkennen und zu schützen, können diese speziellen Umgebungen Keimzellen für gesunde Meere in der Zukunft sein.

Mehr dazu erfährst du auf mission-blue.org.

 

Zeichen setzen

Mit 6.400 PADI Dive Centers und Resorts, 133.000 PADI Profis und nahezu 25 Millionen Tauchern überall auf der Welt, ist das PADI Netzwerk eine positive Kraft mit einem enormen menschlichen Potenzial, um Einfluss auf wichtige gesellschaftliche Probleme und drängende Umweltprobleme zu nehmen. PADI möchte, dass das Thema Umwelt ständig in aller Munde ist und mit Aktionen Zeichen setzen, die die weltweite Gemeinschaft der Taucher stärken und auf diese Weise zu einem gesünderen Meeresplaneten beitragen.

AKTUELLE INITIATIVEN UND AKTIONEN VON TAUCHERN


Schließe dich der #padi4change Diskussion an (padi-für-veränderung).

Teile Interessantes und Bilder von deinen Umweltschutzaktivitäten bei dem Tag #padi4change.

FACEBOOK | INSTAGRAM | TWITTER


Erfahre mehr über PADIs andere 'Pillars of Change‘ (Säulen der Veränderung).

MEHR DAZU