Werbung
Tauchshop finden Ersatzbrevet

Tauchen in Neuseeland

Erkunde das Tauchen in Neuseeland

Von den subtropischen Riffen der Nordinsel bis hin zur einzigartigen Topografie und den gemäßigten Gewässern der Südinsel – es würde ein Leben dauern, alle Geheimnisse des Tauchens in Neuseeland zu entdecken.

Fjorde gibt es in Hülle und Fülle und schaffen die perfekte Umgebung, in der Korallen gedeihen können. Schroffe Tauchplätze bieten Tunnel, Zinnen und Makrelenschwärme, die dafür sorgen, dass Fotografen mit einer vollen Speicherkarte abreisen. Schlängeln Sie sich durch Kelpwälder, wo riesige Stämme in der Strömung schwanken, oder tauchen Sie bei einem Wracktauchgang ein – Neuseeland hat vier der weltbesten.

Neuseeland ist ein Land voller Geschichten, in dem die Kultur der Maori tief verwurzelt ist. Zwischen den Unterwassererkundungen empfehlen wir Ihnen, einen Zeh in die lokalen Traditionen und das Erbe einzutauchen. Die Kultur ist ebenso ein Teil der Erfahrung wie das Tauchen in Neuseeland.

Übersetzt von 
Wann taucht man in Neuseeland am besten?

Neuseelands Unterwasserwelt ist riesig und die Wassertemperaturen sind unterschiedlich. Tauchen in Neuseeland ist das ganze Jahr über gut: Von Juni bis November liegen die Wassertemperaturen zwischen 15 und 21 °C (59-70 °F), während das Thermometer von Dezember bis Mai auf angenehme 66-77 °F/19-C ansteigt. 25 Grad. Die meisten Taucher tragen zu jeder Jahreszeit einen 7-mm-Neoprenanzug. Trockenanzüge werden für einige der südlichen Fjorde empfohlen.

Obwohl einige der besten Tauchgänge in Neuseeland Wracks sind, ist die Unterwasserwelt exzellent: Dunkeldelfine, Albatrosse, neuseeländische Pelzrobben und Pottwale können das ganze Jahr über gesichtet werden. Die wärmeren Gewässer der Nordinsel ziehen ganzjährig Schwärme tropischer und großer Fische an. Bronzewalfänger und Makohaie, Thunfische, Königsfische und Marline werden das ganze Jahr über gesichtet.

Übersetzt von 

Tauchplätze in Neuseeland

Buche ein Taucherlebnis in Neuseeland

Mehr Informationen

Neuseeland ist ein Inselstaat im Südpazifik. Die Anreise kann lang sein, aber zum Tauchen in Neuseeland lohnt sich die Reise. Ein Flug von Peking nach Neuseeland dauert 14 Stunden und aus den USA und Europa etwa einen Tag. Neuseeland kann in zwei Hauptteile aufgeteilt werden: die Südinsel und die Nordinsel.

Die meisten internationalen Taucher fliegen die wichtigsten Drehkreuze Auckland International Airport (Nordinsel) oder Christchurch (Südinsel) an. Diejenigen, die aus Sydney (3 Std. 10 Min.) und den pazifischen Inseln (3-4 Std.) anreisen, landen auf den kleineren Flughäfen Queenstown und Dunedin (Südinsel) oder Wellington und Rotorua (Nordinsel).

Die Nord- und Südinsel sind nicht miteinander verbunden, aber sobald Sie im Land sind, können Sie sie leicht mit dem Flugzeug (25-35 m) oder dem Boot (3 Stunden) überqueren. Die öffentlichen Verkehrsmittel in Neuseeland sind zuverlässig, aber wir empfehlen, ein Auto zu mieten, um die abgelegeneren Tauchplätze zu erreichen, wo einige der besten Action sind - die großen weißen Haie von Southern Bluff sollten Sie nicht verpassen.

Zeitzone
UTC + 12: 00
Telefon
+64
Währung
NZD
Netzspannung
230 V
Druck
Bar (Bar)
Stecker
ich
1. Stufe
INT / Yoke / K
Internationale Flughäfen
Auckland Intl (AKL),
Christchurch Intl (CHC)
Übersetzt von 
img
Ein Brevet, auf das du stolz sein kannst!
Wähle dein Design aus und zeige deinen Status als PADI-zertifizierter Taucher auf der ganzen Welt mit einer Karte aus recyceltem Plastik, einer eCard oder beidem.
Jetzt bestellen
img
PADI Gear kaufen
Erhalte 20 % Rabatt auf deine erste Bestellung!
Jetzt einkaufen

Beliebte Kurse: Neuseeland

Neuseeland: Die besten Orte zum Tauchen

x

Diesen Favoriten speichern

Mit einem PADI Travel-Konto kannst du Tauchcenter als Favoriten speichern, um sie später von jedem Gerät oder Computer aus wiederzufinden

Einloggen oder Registrieren