Werbung
Tauchshop finden Ersatzbrevet

Tauchen in Great barrier riff

Erkunde das Tauchen in Great barrier riff

Das wunderschöne Great Barrier Reef von Queensland, das zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, erstreckt sich 1.400 Meilen entlang der Ostküste Australiens. Rund um seine 600 Inseln und 2.900 einzelnen Riffe können endlose Tauchabenteuer erlebt werden.

Als größtes Riffsystem der Erde können Sie beim Tauchen am Great Barrier Reef so ziemlich alles sehen. Zwergwale, Mantarochen, Haie und Tintenfische tummeln sich in Hülle und Fülle. Die Schildkröten und Seeschlangen sind übergroß.

Äußere Riffe explodieren vor Farbe, wenn Clownfische in ihre Anemonen hinein- und herausflitzen. Elektrische lila Fahnenbarsche und Schwärme von gelben Schnappern schwimmen in alle Richtungen. Halten Sie Ausschau nach Büffelkopfpapageienfischen und Riesenkartoffelkabeljau. Die Wracks des Riffs haben so viel zu sehen, dass Sie mehrere Tauchgänge benötigen, um alles zu sehen.

Übersetzt von 
Wann taucht man in Great barrier riff am besten?

Im tropischen Queensland ist das Tauchen am Great Barrier Reef das ganze Jahr über hervorragend. Verschiedene Jahreszeiten bieten unterschiedliche Belohnungen und die beste Zeit zum Tauchen hängt weitgehend davon ab, was Sie sehen möchten.

Dezember-Februar hat eine gute Sicht und wärmeres Wasser, während sich Juni-November mit der Beobachtung von Zwerg- und Buckelwalen und dem Laichen von Korallen auszahlt.

Die Wassertemperaturen liegen im Sommer im gesamten Zentral- und Nordriff bei etwa 30 °C. Erwarten Sie, dass die Temperatur im Winter auf etwa 24 °C/75 °F sinkt und das Wasser an der Sunshine Coast im Süden sogar noch kühler wird.

Gezeiten, Strömungen und Brandungen beeinträchtigen die Wasserklarheit im Great Barrier Reef, aber es ist durchschnittlich 15-21 m hoch und kann an guten Tagen bis zu 30 m hoch werden. Man kann mit Sicherheit sagen, dass Sie das Great Barrier Reef zu jeder Jahreszeit betauchen und mit fantastischen Erinnerungen verlassen können.

Übersetzt von 

Buche ein Taucherlebnis in Great barrier riff

Mehr Informationen

Das Great Barrier Reef liegt vor der Küste von Queensland, Australien. Cairns – eine Stadt im äußersten Norden von Queensland – wird oft als das Herz des Riffs bezeichnet, da es Besucher über seinen internationalen Flughafen willkommen heißt. Für viele ist dieses Tor der einfachste Ausgangspunkt zum Tauchen im Great Barrier Reef.

Sie können von Auckland (5 Std. 35 Min.), Tokio (7 Std. 30 Min.), Hongkong (7 Std. 10 Min.), Singapur (6 Std. 50 Min.), Manila (10 Std. 25 Min.) und Papua-Neuguinea (1 Std. 33 Min.) direkt nach Cairns fliegen. Von Europa kommen Sie in Melbourne, Brisbane oder Sydney an und nehmen einen Anschlussflug nach Cairns.

Einmal in Cairns angekommen, ist das Tauchen am Great Barrier Reef in Reichweite. Dutzende von Booten fahren täglich von Cairns zu den örtlichen Riffen (30 Min. - 1 Std. 30 Min.). Wenn Sie nach einem ruhigeren Rifferlebnis suchen, versuchen Sie, von Port Douglas aus abzufahren – die Boote in diesem Hafen fahren in der Regel weiter hinaus zu abgelegeneren Orten. Port Douglas ist eine Autostunde von Cairns entfernt, aber die zusätzliche Reisezeit lohnt sich für weniger Menschenmassen.

Zeitzone
UTC + 10: 00
Telefon
+61
Währung
AUD
Netzspannung
240V
Stecker
ich
Sprachen
Englisch
Internationale Flughäfen
Cairns Intl (CNS)
Übersetzt von 
img
Ein Brevet, auf das du stolz sein kannst!
Wähle dein Design aus und zeige deinen Status als PADI-zertifizierter Taucher auf der ganzen Welt mit einer Karte aus recyceltem Plastik, einer eCard oder beidem.
Jetzt bestellen
img
PADI Gear kaufen
Erhalte 20 % Rabatt auf deine erste Bestellung!
Jetzt einkaufen

Beliebte Kurse: Great barrier riff

x

Diesen Favoriten speichern

Mit einem PADI Travel-Konto kannst du Tauchcenter als Favoriten speichern, um sie später von jedem Gerät oder Computer aus wiederzufinden

Einloggen oder Registrieren