Gerätetauchen

Mark Pinnell

PADI Master Scuba Diver Trainer

Biografie

Als Teenager hatte Mark Pinnell keinerlei Idee, was er später als Erwachsener einmal tun sollte. „Ein PADI Tauchlehrer zu werden und auf einer Insel ein Tauchcenter zu eröffnen erschien mir als spleenige Idee, die ich nicht einmal im Entferntesten in Betracht zog“, sagt Mark. „Und da ich auch als Heranwachsender noch keinen Plan hatte, was ich in Zukunft tun sollte, stürzte ich mich auf der Suche nach Antworten zunächst einmal in Abenteuer.“

Seine Suche endete schließlich in einem Gletschersee in Neuseeland in einem PADI Open Water Diver Kurs – was sein Leben völlig veränderte.

„Eine Karriere im Tauchen mag für die meisten Leute nicht zum ersten Gedanken zählen, aber für mich war es genau das Richtige; nichts, aber auch gar nichts, würde ich heute anders machen“, sagt Mark Pinnell. Über 15 Jahre nach seinem ersten Tauchkurs ist Mark ein PADI Master Scuba Diver Trainer, der sich in Partnerschaft mit Project AWARE dem Schutz des Meeres und seiner Riffe verschrieben hat.

„Ich betrachte es als meine Mission, meinen Traum weiterzuleben und damit anderen Menschen zu helfen, ihre Liebe zum Tauchen zu entdecken, an wunderschönen Riffen, deren Schönheit wir alle unbedingt bewahren sollten“, sagt Mark.

Heimatort

Braintree, Essex, England
Vereinigtes Königreich

Karrierehöhepunkte

  • Fand als PADI Instructor schließlich das, was er wirklich sein wollte
  • Komplette Neugründung eines PADI Dive Centers, das im Jahre 2015 seinen zehnten Jahrestag feiern konnte
  • Testete „sehr coole“ Unterwasserprodukte
  • Schuf künstliche Riffe aus absichtlich versenkten Schiffen
  • Trägt als Partner von Project AWARE dazu bei, dass Curaçaos Riffe gesund und sauber bleiben
  • Unterwasser-Model für bekannte Unterwasser-Fotografen und -Videoproduzenten

Siehe mehr vonMark Pinnell

Mehr AmbassaDivers