Gerätetauchen

Cristina Zenato

PADI Course Director

Biografie

In Italien geboren, wuchs Cristina Zenato in Afrika auf, und entwickelte in den Regenwäldern des Kongo ihre Liebe zur Natur. Als professionelle Taucherin seit 1994 gilt ihre Leidenschaft dem Meer, Haien und Höhlen, die sie beim Erforschen, Unterrichten und im Umweltschutz gerne mit anderen teilt. Cristina setzt sich intensiv für den Schutz der Haie ein, arbeitet mit ihnen in ihrer natürlichen Umgebung und hat eine ganz besondere Beziehung zu ihnen entwickelt. Sie ist dabei weltweit aktiv und konnte auch in China und Singapur dazu beitragen, die Wahrnehmung der Menschen von den Haien zu verändern.

Cristina ist eine aktive Erforscherin der Höhlen auf den Bahamas, die sie kartografiert und für deren Schutz sie eintritt. Sie ist auch die erste Frau, die auf den Bahamas eine Verbindung zwischen einer Süßwasserhöhle auf einer Insel und einem „Blue Hole“ im Meer nachweisen konnte. Cristina Zenato ist Mitglied in der Women Divers Hall of Fame, im The Explorers Club und in der Ocean Artists Society.

Überzeugt von der Kraft, die von einer guten Ausbildung ausgeht, verbringt Cristina ihre Zeit als PADI Course Director damit, andere unter und über Wasser auszubilden und zu unterrichten. Sie ist eine aktive Unterstützerin des Bahamas National Trust und der Our World Underwater Scholarship Society.

„Meine Mission ist es, allen zu zeigen, dass jede einzelne Person zählt, und dass jeder von uns bei dem, was er täglich tut, einen Unterschied ausmachen kann“, sagt sie.

Heimatort


Karrierehöhepunkte

  • Aufnahme in die Women Divers Hall of Fame (2011)
  • Aufnahme in den Explorers Club New York (2013)
  • PADI Course Director (2015)
  • Initiierte auf den Bahamas erfolgreich Gesetze zum Schutz der Haie (2011)
  • Konnte auf den Bahamas eine Verbindung zwischen einer Süßwasserhöhle auf einer Insel und einem „Blue Hole“ im Meer nachweisen (2012)
  • Kartografierte auf Grand Bahama des gesamte Lucayan-Höhlensystem, das dadurch dem Nationalpark hinzugefügt wurde (2009 bis 2011 Kartografieren; 2016 Einbeziehung des gesamten Höhlensystems in das Schutzprogramm)
  • Konnte im Gebiet der Grand Bahamas Wasserverbindungen zwischen Höhlen nachweisen, was bis dahin andere Forscher als nicht möglich ansahen; die Höhlen wurden danach in ein Schutzprogramm einbezogen (2016)
  • Schloss sich einem Programm von National Geographic an, um die „Blue Holes“ von Abaco zu erforschen (2016)
  • Erhielt auf der EuroTek den Diver of the Conference Award (2016)
  • Einladung nach China, um im TV-Sender CCTV für den Schutz der Haie zu werben (2015)
  • Mehrere Einladungen nach Singapur, um für den Schutz der Haie zu werben (2013–2015)
  • Einladungen zu verschiedenen Konferenzen, um über die Themen Haie und Höhlenforschung zu sprechen, einschließlich: TekDiveUSA (2014–2016), EuroTek (2016), OzTek (2017), NSS-CDS Konferenz (2014–16), Beneath the Sea
  • Auftritte in verschiedenen TV-Programmen in Italien, Deutschland, Frankreich, Kanada, Großbritannien und den USA, bei denen es um den Schutz der Haie und das Erforschen von Höhlen ging

Siehe mehr vonCristina Zenato

Mehr AmbassaDivers